Aktuelles                                                          

 

Ev. Kindergarten  feiert 50. Geburtstag

 

Im Januar 1969 ging der Ev. Kindergarten nach 2 ½ jähriger Planungs- und Bauphase in Betrieb. Auch wenn wir erst - wie damals auch - beim Sommerfest offiziell feiern möchten, so haben wir doch am 1. Januar schon einmal  mit Kaffee und Kuchen dem 50. Kindergarten-Geburtstag gedacht.

Brigitte Winter, die uns auch jetzt aus dem Ruhestand heraus immer wieder aushilft, hatte am 1. Januar 1969 ihrern ersten Arbeitstag im Kindergarten. Eine wahrhaft lange und besondere Verbindung ...

 „Wir wissen, dass wir uns eine schwere Last aufgeladen haben, hoffen aber, dass uns in Zukunft viele beim Tragen helfen werden“, sagte Pfarrer Jung seitens der Kirchengemeinde als Träger der Einrichtung damals bei der Eröffnung.          (Jan.2019)

 

Weihnachts-Elternbrief 12/2018

 

Liebe Eltern, Großeltern und Familien unserer Kindergartenkinder!

 

Das Jahr neigt sich und mit einem Kinder- und Familiengottesdienst in der alten Ev. Wehrkirche haben wir uns mit den Kindern auf den Weg nach Bethlehem zur Weihnachtsbotschaft gemacht. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes Fest und alles Gute für das Neue Jahr!

Wir sind froh, dass wir trotz der enormen Herausforderungen und aller Widrigkeiten auf ein gutes Kindergartenjahr schauen können.

Die geteilte Wahrnehmung der Leitungsaufgaben durch Frau Adler, Frau Brenner, Frau Jochum-Brühl und Herrn Fuchs seitens der Kirchengemeinde, sowie die engagierte Unterstützung durch weiterer Kolleginnen, hat unsere Einrichtung gut durch das Jahr gebracht. Nachdem die Kirchengemeinde das Arbeitsverhältnis mit Herrn Hofe, dem bisherigem Leiter, gekündigt hat, ist die Leitungsstelle noch nicht wieder besetzt. Es gibt zwar eine aussichtsreiche Bewerbung und Wunschkandidatin, doch wegen der noch laufenden Klage von Herrn Hofe gegen die Kirchengemeinde auf Weiterbeschäftigung, ist die Leitungsstelle z.Z. blockiert und kann noch nicht neu besetzt werden.

Jede Woche fehlen somit 39 Stunden Arbeitszeit, hinzu kommt ein nach wie vor hoher Krankenstand, der sicher auch aus der erhöhten Belastung für das Team resultiert. Oft gelingt es nicht, die Lücken vollständig durch Vertretungskräfte zu schließen. Dennoch bemühen wir uns um bestmögliche Betreuungsqualität. Die Reduzierung der Öffnungszeiten konnten wir leider nicht immer vermeiden. Dazu haben wir als Teil unserer Konzeption nochmals unseren Notfallplan zum Vorgehen bei Personalunterschreitung überarbeitet und dem Jugendamt vorgelegt.

Die gute und verständnisvolle Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern, dem Elternausschuss und Förderverein ist uns eine große Unterstützung und für die konkrete Mithilfe bei der Pflege und Gestaltung des Außengeländes sind wir dankbar. Nur gemeinsam wird es gelingen, den einzigen kirchlichen Kindergarten im Stadtteil Bad Münster-Ebernburg auch zukünftig als kleine, familiäre Einrichtung zu erhalten.

Zum Jahresanfang 2018 wurde der Waschraum saniert, im Frühjahr der Fallschutz unter den Schaukeln verbessert und im Sommer das hintere Außengelände nutzbar und die Küche mit einem Fettabscheider fit gemacht. Auch hinsichtlich der Kinder-Bibliothek und der Spiel- und Lernmaterialien konnten wir dank Zuschüssen, Spenden und der Unterstützung durch die Rheingrafenstiftung einiges erneuern, erweitern oder ersetzen.

Auch wenn wir offiziell erst beim Sommerfest feiern möchten, so laden wir Sie schon einmal am 2. Januar 2019, ab 14 Uhr zu einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen zum 50. Kindergarten-Geburtstag ein. Denn vor 50 Jahren, am 1. Januar 1969, wurde unser Kindergarten nach 2 ½ Jahren Planungs- und Bauzeit eingeweiht.  

In diesem Jahr schließen den Kindergarten am 21. Dezember, 13 Uhr, ab 2. Januar sind wir dann wieder da und freuen uns auf die weitere Arbeit mit Ihren Kindern.

Ihnen allen ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest, alles Gute für 2019 wünschen Team und Träger!                                                                                                                                                                                                             (Dez. 2018)

 

Zur St. Martins-Feier

gab es zahlreiche positive Rückmeldungen.  Die schöne, familienorientierte Andacht in unserer alten Wehrkirche mit Pfarrerin Thees, der Laternenweg und das anschließende Treffen im Kindergarten am Feuer mit Punsch, Würstchen und Glühwein hat offenbar allen sehr gut gefallen. Natürlich durften auch die traditionellen Weckmänner und -frauen nicht fehlen. Toll, dass so viele Kinder und Eltern dabei sein konnten!

                                                                                                                                                   (Nov. 2018)

 

Nicht nur nur ein Fettabscheider...

Das,  was zunächst vor allem Gastronomen und Pensionen im Ort betraf, erreichte Anfang des Jahres auch unsere Kirchengemeinde: Damit wir in unserer Kindertagesstätte weiterhin frisch gekochtes Mittagessen zubereiten und anbieten dürfen, mußte für die Küche ein Fettascheider eingebaut werden. Die Entwässerungssatzung der Stadt sieht dies vor und  „sollten Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, sehen wir uns gezwungen, eine wasserrechtliche Verfügung gegen Sie einzuleiten“, hieß es in freundlichstem Anordnungsdeutsch.

Letzlich hat es sich dann doch noch ganz gut gefügt:  Dank staatlicher Zuschüsse und mit Unterstützung der Rheingrafenstiftung war nämlich ohnehin die Neugestaltung und  „Aufhübschung“ des Bereiches hinter dem Kindergarten und Gemeindehaus während der diesjährigen Sommerferien in Planung, um die Zugänglichkeit zu verbessern und mehr Nutzungsmöglichkeiten zu schaffen.         Aufgrund der baulichen Gegebenheiten war die Installation des Fettabscheiders nur im Außenbereich möglich und die beiden Maßnahmen konnten zusammengefasst werden – zumindest was die umfänglichen Erdarbeiten betraf.

Ohne Spenden und Zuschüsse wäre ein solches Vorhaben für die Prot. Kirchengemeinde Ebernburg-Altenbamberg als Träger des Kindergartens nicht zu leisten. Optisch und funktional hat der Bereich eine große Aufwertung erfahren. Auch wenn noch nicht alles fertig ist, so sind alle mit dem   Bauprojekt des Sommers sehr zufrieden. Das Kindergartenteam plant bereits, im nächsten Frühjahr hier ein weiteres Hochbeet und vielleicht auch einen kleinen Weidentunnel anzulegen.                                                    (Sept. 2018)

 

Wir hatten ein sehr schönes Kindergarten-Fest "Unter dem Regenbogen" am Samstag, 9.Juni 2018

Eltern, Großeltern und Gäste, denen unser Kindergarten wichtig ist, haben eine kindbezogene Andacht über den Regenbogen von Pfarrerin Thees gehört und sich an den Vorführungen und dem Spiel der Kinder und deren Begeisterung erfreut. Beim Schminken, mit  Riesen-Seifenblasen, freiem Spiel und an den roten Früchten des schattenspendenden Kirschbaumes hatten nicht nur die Kinder sichtlich ihre Freude. Austausch und gute Gespräche bei Kuchen, Kaffee und kalten Getränken machten das Fest zu einem gelungenen Familiennachmittag. Allen Helfern und Helferinnen ein herzliches Dankeschön!

 

Betriebsausflug des Teams, Freitag, 29.6.2018

An dem Tag hatte der Kindergarten wegen des Betriebsausfluges der Mitarbeiterinnen geschlossen. Auch die Kinder waren der Meinung, dass sich  alle diesen Tag redlich verdient hatten .....                                                           (Juni 2018)

 

Dank an die Auszubildendenden der Telekom

Beim INES Aktionstag am 24. Mai  haben uns 20 Azubis der Telekom zusammen mit ihren Ausbildern den Fallschutz unter der Schaukel erneuert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eichenstämme vom Rotenfels, die uns das Forstamt geliefert hat,  begrenzen jetzt den Schaukelbereich und Holzhackschnitzel bieten verbesserten Fallschutz. Toller Einsatz, vielen herzlichen Dank!

                                                                                                                                               (Mai 2018)

 

Theater Marshmallows

Am 21. März 2018 erfreuten sich die Kinder an einem Puppentheater von "Marshmallows". Gespielt wurde "Der Räuber Hotzenplotz".

Mit Spannung und Spaß verfolgten die Kinder das Puppenspiel und zeitweise bebte die TV Halle, wenn die Kinder lautstark mitspielten.

Wir möchten uns beim Förderverein, der uns das Theater durch die Finanzierung ermöglicht hat, nochmals an dieser Stelle, herzlich bedanken!                                                                    (März 2018) 

 

Beim "Nachmittag der offenen Tür" am 09.03.2018 haben wir eine Spende der Volksbank über 500€ für unsere rollende Bibliothek erhalten.

Immer wieder muß die pädagogische Arbeit den gesellschaftlichen Veränderungen und den familiären Herausforderungen Rechnung tragen und sich entsprechend neu ausrichten. Das Team des Kindergartens ist in Abstimmung mit dem Träger seit einiger Zeit dabei, eine offenere Arbeitsweise mit Funktionsräumen ergänzend zur Gruppenarbeit umzusetzen.  Auch Sprach-entwicklung und die Freude am Lesen stehen dabei oben an.  Die  räumlichen Gegebenheiten im Kindergarten ließen einen eigenen Bücher- und Leseraum nicht zu und pädagogische Überlegungen machten aus der Not eine Tugend: Eine flexibel und vielfältig einsetzbare und in unterschiedlichen Räumen zu nutzende „Rollende Bibliothek“ sollte eingerichtet werden.  Da kam die Spende der Volksbank Kaiserslautern genau richtig: Mit dem Zuschuss von 500 Euro konnten der entsprechende  Rollschrank sowie einige neue Bücher angeschafft werden. Kinder, Eltern, Kindergartenteam und Träger sagen im Namen aller Leseratten „Vielen Dank!“.

 

Waschraumsanierung

Gefreut haben sich alle, dass die Installation der neuen Waschlandschaft im Bad  und auch die Wärmedämmung in den Gruppenräumen sowie die Schalldämmung im Bewegungsraum während der kurzen Weihnachtspause zwischen dem 22. und 31. Dezember 2017 planmäßig durchgeführt werden konnten. Die Handwerker haben hier toll gearbeitet.

(Januar 2018)